ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube Test- Universalschmierstoff

Dazu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Wenn man bremsbeläge selber wechselt, sollte man dieses produkt verwenden. Bin damit sehr zufrieden und ich kann es nur empfehlen.

Hallo,seit langem verwende ich plastilube in erster linie natürlich zum schutz von den rückseiten von bremsbelägen und zum dauerhaften schmieren von bremssätteln. Es eignet sich jedoch auch hervorragend als korrosionsschutz diverser schraubverbindungen. Seit jahren problemlos und sehr zufrieden.

Plastilube verwende ich seit jeher an den bremsanlagen meiner fahrzeuge. Es hält was es verspricht und ist somit dauerhafter bestandteil meiner werkzeugkiste.

Nicht ganz billig, aber preiswert. Eben der klassiker unter diesen produkten, daher den preis allemal wert. Schnell geliefert sowieso danke.

Diesen schmierstoff, an den gleitflächen der bremsklötze angebracht, die sich während des bremsvorgangs bewegen, sorgt für einwandfreies, leichtgängiges funktionieren der scheibenbremse. Eine reparatur der bremse, immer nur und ausschließlich, vom fachmann durchführen lassen.

Sehr sehr guter schmierstoff und hält was es verspricht. Ist eher ein teureres produkt aber macht sich später bemerkbar das man nicht an der falschen stelle zu viel bezahlt hat.

Ich habe es für meine a klasse w176 verwendet beim wechsel von den bremsklötzen und bremsscheiben und bis jetzt würde ich sagen ein gutes produkt. Natürlich kann man es erst sagen wenn man sie das nächste mal wechselt.

Die kleine dosierkappe ist wirklich prima. Hier muss man daher etwas mehr kraft aufwenden aber verschwendet somit eventuell nicht so viel.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • ATE Universalschmierstoff
  • Ich bin zufrieden
  • Sehr guter, temperaturbeständiger und haltbarer Schmierstoff

Nachteile

Habe diesen schmierstoff im zuge einer bremsenüberholung beim vw t3 gekauft. Die doch recht in die tage gekommenen bremssättel habe ich vor dem wiedereinbau gereinigt und anschließend die gleitstellen der bremsklötze in den bremssätteln mit dem schmierstoff geschmiert. Subjektiv beurteilt sind die gleiteigenschaften verbessert worden.

Da mein vorrat an kupferpaste verbraucht war, und ich dringend was zum bremsenwechsel bräuchte, hatte mir ein freund diese schmierpaste von ate gegeben. Er sagte, das es nur noch benutzt wird bei den heutigen autos, wegen den aluteile an achs und bremsanlagen. Wegen kontaktkorrosion an den teilen (edle und unedle metalle/ spannungsreihe der metalle) wegen fehlermeldungen sensoren, da kupferpaste elekrischen strom leitet. Habe es ausprobiert, es gefällt mir. Ich habe es auch bei meinen bremsenwechsel motorrad genommen , zum lager schmieren bei meiner selbstgebauten windmühle , beim anhänger die bremsbeläge und die teile der auflaufbremse. Und was mir auch noch gefällt, die ate paste sieht man kaum. Bei kupferpaste sieht man die reste durch die alufelgen an den bremssättel , bei der ate schmiere nicht.

Super schmierstoff für gleitflächen an bremsanlagen etc. Den schmierstoff von ate verwende ich schon seit vielen jahren und bis äußerst zufrieden damit. Dort wo früher kupferpaste zum einsatz kam, verwende ich nun diesen schmierstoff und die langlebigkeit scheint hiermit deutlich erhöht. Auch wenn es nicht der billigste schmierstoff ist, werde ich ihn immer wieder verwenden.

Ich nehme schon seit jahren plastilube um die bremsbeläge und die auflageflächen zu schmieren. Es hält jahrelang, kein quitschen der bremse. Vor allem ist das fett fast farblos (leicht gelblich), andere schmierstoffe für die bremsenmontage sind farbig, das ist eine ganz schöne sauerei. Ich kann plastilube jedem selbermacher nur empfehlen.

Habe den schmierstoff verwendet, nachdem ich bei meinem auto unter anleitung meines vaters die vorderen scheibenbremsen und beläge gewechselt hatte. Leider hatte ich beim tausch der teile zunächst vergessen, die bremssättel zu reinigen und leicht zu fetten, so dass sich unmittelbar bei der ersten probefahrt ein ständiges, deutlich wahrnehmbares quietschen der bremsanlage (auch ohne betätigung des bremspedals) einstellte. Nachdem ich mich im internet diesbezüglich informiert hatte, bin ich auf plastilube gestossen und dachte mir, dass ich es bei dem vermeintlich guten preis-/leistungsverhältnis ausprobieren solle, da es schließlich um meine sicherheit geht (bei der gelegenheit fiel mir dann übrigens auch ein, dass mir mich mein vater auf das reinigen der bremssättel hingewiesen hatte, ich es aber schlichtweg vergessen hatte). Nach einer gewohnt schnellen lieferung habe ich somit die bremsbeläge auf beiden seiten entfernt, die bremssättel mit drahtbürste und einem schraubendreher intensiv gereinigt und anschließend die kanten der einzusetzenden bremsbeläge moderat, d. Wirklich hauchdünn eingerieben. Das ergebnis ist einwandfrei. 000 km hatte ich das quietschen der bremsen nicht mehr wieder. Auch nach längeren autobahnfahrten nach dem runterbremsen aus hohen geschwindigkeiten (und dadurch verhältnismäßig hohen temperaturen der bremsanlage) trat das quietschen nicht mehr auf. Nässe hat ebenso zu keinerlei einbußen geführt bzw. Konnte der schmierung nichts feststellbares anhaben. Ich kann das produkt daher nur empfehlen. Durch die sparsame verwendung in verbindung mit der langen haltbarkeit hat man sicherlich noch einige zeit etws davon.

Das plansilvester von ate kann man nur empfehlen. Weil es sich hier um eine super qualität handelt. Bereue alles in allem nicht dieses produkt erworben zu haben.

Eignet sich hervorragend für den bremsenwechsel und ist auch für andere anwendungen nützlich. Es ist keine weiße keramikpaste sondern durchsichtig. Haftung und beständigkeit sind sehr gut.

Ich habe diesen schmierstoff als vorratspackung für mich gekauft, um für den fall der fälle gerüstet zu sein. Ob dieses mittel also so gut ist, wie angepriesen, kann ich erst nach meinem 1. Einsatz mit diesem mittel sagen.

Für einen nissan micra verwendet, nachdem ich gelesen habe dass kupferpaste nicht das optimum sein soll. Lässt sich gut auftragen und kein quietschen etc.

Merkmal der ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

  • ATE 700015 Plastilube Universal-Schmiermittel, 75 ml

Die tube reicht für sehr viele bremsbelagwechsel und da ich nur ganz selten mal die bremsbeläge an meinen autos selbst wechsle wird sie lange halten. Im verbrauch sehr sparsam und ganz einfach in der anwendung. Die bremsbeläge laufen gut und quetschen nicht.

Was soll man dazu gross sagen. Bin zufrieden mit dem preis/ leistungsverhältnis. Habe aber kein vergleich zu einem no name produkt.

Top schmiermittel, gute verarbeitung wie gewohnt. Habe es für die führungsbleche der bremsklötze verwendet wie empfohlen an einem opel astra h caravan.

Reichlich & mitunter die erste wahl beim bremsenwechsel. Der opa nahm noch kupferpaste aber der opa ist auch in manchen dingen nicht mehr up to date. Wie von anderen vor mir erwähnt ist kupferpaste oder vergleichbare pasten mit metallanteilen nicht nur eine riesen sauerei sondern jene reagiert auch mitunter mit den heutzutage eingesetzten bremsteilen auf unangenehme weise in form einer elektrochemischen reaktion. Plastilube lässt sich aus der tube richtig schön dosieren und ist aufgrund ihrer eigenschaften auch bestens ohne matscherei mit einem finger auftragbar. Das schöne ist dann eben das auch das unerwünschte quietschen der bremse ausbleibt. Wenn man selbst an der bremse fummelt dann in jedem fall plastilube. Und für anfänger : es werden nur die führungsteile der beläge und dementsprechend die gleitflächen damit behandelt. In keinem fall die rückseite der beläge und deren federbleche. Auch gehört niemals paste an die führungsbolzen der schwimmsättel, diese werden nur gereinigt bzw.

Diese paste gehört zur bremseninstandsetzung unbedingt dazu und sollte in der werkzeugkiste ihren platz haben. Die paßte ist für solche arbeiten, unverzichtbar.

Tut was es sagt, super für die bremsen, allerdings hätte ich eine klein wenig größere tube erwartet, aber ansonsten nichts auszusetzen.

Das produkt tut was es verspricht und somit alles super. Für den preis kann man nix sagen, also klarer empfehlung.

Habe meine bremsführungen am auto damit gemacht und bin von der schmier- und haftwirkung überzeugt. Ate ist ja nun kein unbekannter aber wenns um die bremsen gehth sollte man keine kompromissen machen.

Ja, schmierstoff für bremsen, gut, grosse tube, reicht lange. Ist als plus produkt alleine in einer schachtel gekommen, verstehen tu ich das nicht.

Hervorragendes produkt für die wartung der bremse, verhindert erfolgreich bremsen quietschen und schmiert die führungen der bremsbeläge, haftet auch noch nach jahren.

Dieser schmierstoff hat sich bereits in der kfz-bremsenreparatur (vor allem bei den führungsbolzen einer “schwimmsattelbremse”) bestens bewährt. Deshalb gehört er auch zu meinen ständig benötigten utensilien.

Das zeug tut was es soll und ist gut darin. Unverzichtbar für jeden der bremsen professionell warten und reparieren will.

Habe mir die paste gekauft als ersatz für die keramikpaste. Ziel war, die radnaben do zu behandeln, dass die alufelgen nicht fest werden. Was die keramikpaste nicht geschafft hat, hat mit dieser hier problemlos geklappt: alle vier räder kamen nach dem winter völlig problemlos wieder runter.

Habe zum ersten mal die paste getestet. Diese sieht wie ein ganz normaler schmierfett aus. Lässt sich sehr sparsam und leicht auftragen.

Nach Überarbeitung meiner bremssättel habe ich für das einsetzen der neuen bremsklötze meine bewährte kupferpaste nicht mehr in der garage gefunden. Bei der suche auf amazon wurde mir von amazon dieser unviversalschmierstoff von ate vorgeschlagen. Über amazon prime wurde dann auch direkt am nächsten tag geliefert und von mir verwendet. Super einfach in der anwendung, nicht so eine schmierig wie kupferpaste und dazu noch nahezu unsichtbar. Bei keiner meiner bremsen ist nach dem wechsel ein quietschen zu hören (zugegeben das war es mit kupferpaste auch nicht). Ich würde diesen schmierstoff immer wieder gegenüber der kupferpaste vorziehen.

Da man ja keine kupferpaste mehr nehmen soll, hab ich mir diese mal gekauft. Brauch man nicht viel von und tut das was es soll. Sollte man einige bremsen mit machen können.

Habe dieser schmierstoff für meinen bremsenwechsel gekauft und er funktioniert und schmiert gut. Einzig muss man etwas fest drücken damit etwas raus kommt.

War pünktlich und wie beschrieben dakonnte nicht besser laufennormalerweise bin ich sehr kritisch aber hier hatt alles gepasstweiter so.

Habe die paste gebraucht, da ich meine bremsen (vorne + hinten) neu machen musste. Alles ohne problem – sehr gute paste.

Super schneller versand,wer selber bremsbeläge am pkw tausch braucht das hier. Super zum anwenden, mega viel in der tube reicht also mehrmalswürde ich jeder zeit wieder kaufen. Diesen artikel kann ich nur weiter empfehlen.

Funktioniert momentan sehr gut. Nichts quietscht mehr beim bremsen. Werde das ganze jetzt über einen längeren zeitraum beobachten.

Paste scheint ihren zweck zuerfüllen. Mir persönlich ist die viskosität zu gering, damit läuft die paste bei größerer dicke oftmals ab.

Besten ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube
Rating
5,0 of 5 stars, based on 60 reviews

One Comment on “ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube Test- Universalschmierstoff”

  1. Rezension bezieht sich auf : ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

    Zunehmend seit einigen jahren ist immer öfters zu lesen, dass man als schmiermittel für bremsanlagen nicht mehr die altbewährte kupferpaste verwenden soll sondern lieber (die viel teuren) anti-seize pasten. Die meinungsführer (meisten das produzierende gewerbe oder als lobbyisten anzusehende sprecher) argumentieren hier, dass kupferpaste neuartige metalllegierungen aber auch aluminium angreifen kann und zu chemischen reaktionen führt. Ferner soll kupferpaste wegen dessen elektrischer leitfähigkeit abs-bremssysteme stören können. Dies alles konnte ich in den letzten 20 jahren bei meinen fahrzeugen nicht feststellen. Jedoch wollte ich diesen ate-schmierstoff einmal selbst ausprobieren um mir ein bild machen zu können. Von der viskosität her entspricht das ate-produkt ungefähr der kupferpaste, ist also zähflüssig und pastös. Kupferpaste ist allgemein noch ein bisschen zähflüssiger. Was mir allerdings auffiel ist, dass die ate-paste wesentlich einfacher mit einem lappen abzuwischen ist als kupferpaste. Während kupferpaste sehr zäh und beständig auf metallen anhaftet so ist das ate-produkt relativ leicht wieder abzuwischen. Aus dieser erfahrung heraus habe ich nun meine zweifel, das die ate-paste durch mechanischen abrieb wie auch durch wasser (regen, fahrzeugwäsche etc.
    1. Zunehmend seit einigen jahren ist immer öfters zu lesen, dass man als schmiermittel für bremsanlagen nicht mehr die altbewährte kupferpaste verwenden soll sondern lieber (die viel teuren) anti-seize pasten. Die meinungsführer (meisten das produzierende gewerbe oder als lobbyisten anzusehende sprecher) argumentieren hier, dass kupferpaste neuartige metalllegierungen aber auch aluminium angreifen kann und zu chemischen reaktionen führt. Ferner soll kupferpaste wegen dessen elektrischer leitfähigkeit abs-bremssysteme stören können. Dies alles konnte ich in den letzten 20 jahren bei meinen fahrzeugen nicht feststellen. Jedoch wollte ich diesen ate-schmierstoff einmal selbst ausprobieren um mir ein bild machen zu können. Von der viskosität her entspricht das ate-produkt ungefähr der kupferpaste, ist also zähflüssig und pastös. Kupferpaste ist allgemein noch ein bisschen zähflüssiger. Was mir allerdings auffiel ist, dass die ate-paste wesentlich einfacher mit einem lappen abzuwischen ist als kupferpaste. Während kupferpaste sehr zäh und beständig auf metallen anhaftet so ist das ate-produkt relativ leicht wieder abzuwischen. Aus dieser erfahrung heraus habe ich nun meine zweifel, das die ate-paste durch mechanischen abrieb wie auch durch wasser (regen, fahrzeugwäsche etc.
  2. Rezension bezieht sich auf : ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

    Seit über einem jahr keine probleme und damit eine gute alternative zu kupferpaste und lässt sich aus der tube direkt auftragen.
  3. Rezension bezieht sich auf : ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

    Seit über einem jahr keine probleme und damit eine gute alternative zu kupferpaste und lässt sich aus der tube direkt auftragen.
  4. Rezension bezieht sich auf : ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

    Der name ate bürgt für qualität egal ob es bremsscheiben oder beläge oder bremsklötze sind, und deshalb auch alle anderen produkte von ate. Bei ate teilen kann man nichts falsch machen. Der preis mag höher sein als bei andere produkten aber dafür sind sie auch besser.
  5. Rezension bezieht sich auf : ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

    Der name ate bürgt für qualität egal ob es bremsscheiben oder beläge oder bremsklötze sind, und deshalb auch alle anderen produkte von ate. Bei ate teilen kann man nichts falsch machen. Der preis mag höher sein als bei andere produkten aber dafür sind sie auch besser.
  6. Rezension bezieht sich auf : ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

    Habe die paste rund um die bremsanlage verwendet und bin sehr zufrieden. Die “rüssel” an der tube ist sehr hilfreich. Noch dazu ist genug in der tube für mehrere male.
  7. Rezension bezieht sich auf : ATE 03990210022 Universalschmierstoff Plastilube

    Habe die paste rund um die bremsanlage verwendet und bin sehr zufrieden. Die “rüssel” an der tube ist sehr hilfreich. Noch dazu ist genug in der tube für mehrere male.
    1. Super paste, lässt sich einwandfrei verarbeitenkeinerlei bremsenqietschen oder ähnliche geräusche. Die menge sollte ausreichen für etliche bremsen wechsel. Habe alle 4 scheiben mit belägen gewechselt und und die tube ist noch so gut wie voll.
      1. Super paste, lässt sich einwandfrei verarbeitenkeinerlei bremsenqietschen oder ähnliche geräusche. Die menge sollte ausreichen für etliche bremsen wechsel. Habe alle 4 scheiben mit belägen gewechselt und und die tube ist noch so gut wie voll.

Comments are closed.